EM 2012 News Blog

Der Fußball Blog zur WM 2010 und der kommenden EM 2012

Löws Startelf noch unklar, weiterhin Streit um die WM 2022

March 24, 2011 Von: jonas Kategorie: Uncategorized

Das Spiel gegen Kasachstan an diesem Samstag ist unbestritten eine Pflichtaufgabe für die deutsche Elf. Dennoch sind die Personalfragen und die Zusammensetzung der Startelf wichtige Fragen die noch zu beantworten sind. Toni Kroos wird sich beispielsweise der Nachwuchsmannschaft anschließen um wieder nötige Spielpraxis zu erhalten. Eine der wichtigsten Fragen ist jedoch die Abwehrformationen der DFB-Elf. Per Mertesacker, welcher sich derzeit mit Werder erfolgreich aus der Krise arbeitet, scheint unter Löw nach wie vor gesetzt zu sein. Während der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika bildete er zusammen mit Arne Friedrich eine gute Einheit in der deutschen Innenverteidigung. Friedrich ist jedoch gerade erst wieder von einer schwierigen Bandscheiben-OP genesen und in Wolfsburg voll mit dem Abstiegskampf beschäftigt. Heiko Westermann und vor allem Serdar Tasci scheinen wohl komplett abgemeldet. Auch Christoph Metzelder, der am letzten Spieltag eigentlich nur mit seinem Eigentor auffiel, ist für Löw kein Thema mehr. Eine Lösung die bereits viele Fans forderten und welche vor allem die Leistungen des Spielers in dieser Saison honorieren würden wäre Mats Hummels. Hummels überzeugte mit taktisch klugem Spiel, Kopfballstärke, toller Spieleröffnung und sogar Torgefährlichkeit. Vor allem gegenüber Holger Badstuber dürfte Hummels die Nase vorn haben, Badstuber zeigte vor allem gegen Inter Mailand, dass ihn größere Aufgaben noch überfordern. Robert Huth, derzeit absoluter Leistungsträger bei Stoke City in Englands Premier League, ist für Löw anscheinend uninteressant. Unter Klinsmann wurden Huth zwar noch gute Perspektiven zugesprochen, seit Löw jedoch Cheftrainer ist wurde er nicht mehr berücksichtigt. Neben dem zweiten Innenverteidiger ist auch die des linken Außenverteidigers noch fraglich. Jerome Boateng war bei Manchester City zuletzt nur Ersatz, Dennis Aogo zeigt eine aufsteigende Formkurve und Andreas Beck könnte mit Philipp Lahm die Position auf der rechten Seite tauschen. Die anstehenden Qualifikationspartien und Freundschaftsspiele werden wohl zeigen wie Löws Pläne aussehen.

Machtkampf zwischen Platini und Bin Hammam?

Um die WM 2022 in Katar gibt es weiterhin Unklarheiten, besonders die Beziehung zwischen UEFA-Chef Platini, FIFA Präsident Blatter und AFC-Boss Hammam scheint brüchiger denn je. Platini schlug jüngst vor die WM einfach im Herbst auszutragen und somit die Diskussion um eine WM im Winter zu beenden. Der Franzose warf dem Chef des asiatischen Verbandes zudem vor einen Wahlkampf zu führen, er glaubt an eine Kandidatur Hammams gegen Blatter als neuer FIFA-Präsident. Wie dieser Streit ausgeht bleibt weiterhin offen. Für DFB-Präsident Zwanziger der kürzlich in das FIFA-Exekutivkomitee gewählt wurde hatte Platini nur warme Worte. Er halte ihn für außerordentlich kompetent und bezeichnete die Beziehung zum Deutschen Fußball Bund als vollkommen intakt.