EM 2012 News Blog

Der Fußball Blog zur WM 2010 und der kommenden EM 2012

Sami Khedira

Sami Khedira wurde am 4. April 1987 in Stuttgart geboren. Er spielte in seiner Jugend für den TV Oeffingen und wurde nach einem Turnier vom VFB Stuttgart eingeladen sich der Jugend des Bundesligisten anzuschließen. Er erzielte verschiedene Erfolge mit den Jugendmannschaften und wechselte 2006 in die Amateurmannschaft des VFB.

Karriere

Nach überzeugenden Leistungen in der Regionalligamannschaft des VFB Stuttgart spielte Khedira ab September 2006 seine ersten Spiele für die Profimannschaft und erhielt im Januar 2007 seinen ersten Profivertrag.  In der gleichen Saison gewann er die deutsche Meisterschaft und damit den größten Erfolg seiner noch jungen Karriere und war Finalteilnehmer des DFB-Pokals.

2009 gewann Khedira mit der U-21-Nationalmannschaft die Europameisterschaft und gab kurz darauf sein Debut in der A-Mannschaft. Jogi Löw berief ihn in den Kader der WM 2010, wo Khedira nach dem Ausfall von Michael Balack und der folgenden Systemumstellung in die Stammmannschaft rutschte. Das Erreichen des dritten Platzes besiegelte Khedira persönlich mit seinem Siegtreffer gegen Uruguy im Spiel um Platz 3.

2010 wechselte Khedira zusammen mit Mezut Özil zu Real Madrid in die Spanische Liga. Die Integration bereitete auf Grund von Sprachbarrieren zunächst einige Probleme.

Statistik (Nationalmannschaft)

  • Spiele: 16 (Stand 11.2010)
  • Tore: 1
  • gewonnen: 13
  • unentschieden: 0
  • verloren: 3

Aussicht

Nach dem Ausfall von Michael Balack wurde Khedira unverhofft zum Stammspieler der WM 2010, wo er zusammen mit Bastian Schweinsteiger das defensive Mittelfeld bildete. Hier überzeugte er mit souveränen Leistungen und sicherte sich einen festen Platz in Löws System. Auch alterstechnisch passt Khedira ideal in Löws Konzept und wird sicherlich auch in der EM 2012 einen Stammplatz einnehmen.