EM 2012 News Blog

Der Fußball Blog zur WM 2010 und der kommenden EM 2012

Jerome Boateng

Jérôme Boateng wurde am 3. September 1988 in Berlin als Sohn einer deutschen Mutter und eines ghanaischen Vaters geboren. Seine Laufbahn begann bei Tennis Borussia Berlin, ehe er 2002 in die Jugend von Hertha BSC wechselte und dort alle Mannschaften durchlief.

Karriere

2007 debüttierte Boateng in der Bundesligamannschaft der Hertha. Er absolvierte hier 10 Spiele bevor er am Ende der Saison zum Hamburger Sportsverein wechselte. Im gleichen Jahr wurde Boateng für die U-19-Nationalmannschaft nomminiert und nur einige Monate später für die U-21. Seine größten Erfolge mit dem HSV waren das Erreichen des Halbfinales im DFB-Pokal und dem UEFA-Cup 2009. Im gleichen Jahr konnte er mit der U-21 die Europameisterschaft in Schweden gewinnen.

Sein Debut in der A-Nationalmannschaft gab Boateng 2009.  2010 wurde er von Jogi Löw zur Weltmeisterschaft berufen und spielte dort mit Ausnahme der ersten beiden Gruppenspiele alle Partien der deutschen Mannschaft.

2010 wechselte Boateng vom HSV in die Premiere League nach England zu Manchester City.

Statistik (Nationalmannschaft)

  • Spiele: 11 (Stand 11.2010)
  • Tore: 0
  • gewonnen: 7
  • unentschieden: 2
  • verloren: 2

Aussicht

Mit seinen 21 Jahren (Stand: Oktober 2010) passt Jérôme Boateng genau in Löws Vorstellung einer zukunftsorientierten Mannschaft. Nach dem unglücklichen Einstand von Holger Badstuber in den beiden ersten Gruppenspielen bekam Boateng bei der WM 2010 seine Chance und behielt diese Position für den Rest des Turnieres inne. Bei den ersten vier Spielen der EM-Qualifikation kam Boateng nur einmal zum Einsatz. Trotzdem ist zu erwarten, dass Boateng auch weiterhin das Vertrauen des Bundestrainers genießen wird.