EM 2012 News Blog

Der Fußball Blog zur WM 2010 und der kommenden EM 2012

Bastian Schweinsteiger

Bastian Schweinsteiger wurde am 1. August 1984 in Kolbermoor geboren. Erste Stationen in seiner Jugend waren der FC Oberaudorf und der TSV 1860 Rosenheim. 1998 schloss sich Schweinsteiger der Jugend des FC Bayern München an und spielte sich bis zur Amateurmannschaft der Bayern hoch.

Karriere

2002 kam Schweinsteiger zu seinem ersten Einsatz in der Profimannschaft der Bayern und erhielt kurze Zeit später einen Profivertrag.  In den folgenden Jahren konnte er fünf mal das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokalsieg erringen. Weiterhin spielte er für die Bayern im UEFA-Cup und der Champions League, wo 2010 das Finale erreicht werden konnte.

2001 wurde Schweinsteiger in die U-18-Nationalmannschaft berufen. Es folgten Einsätze für die U-19 und U21 in den folgenden Jahren. 2004 gab Schweinsteiger sein Debüt in der A-Nationalmannschaft. Es folgte die erfolgslose Europameisterschaft 2004 in Portugal, die WM 2006, in der Schweinsteiger erstmalig in einem Turneir zur Stammmannschaft gehörte und in der er den dritten Platz belegen konnte sowie die EM 2008, in der Schweinsteiger Vizeeuropameister wurde. Sein bestes Turnier spielte Schweini bei der WM 2010, wo ebenfalls der dritte Platz erreicht wurde und Schweinsteiger von der FIFA in das All-Star-Team der WM gewählt wurde.

Statistik (Nationalmannschaft)

  • Spiele: 83 (Stand 11.2010)
  • Tore: 21
  • gewonnen: 55
  • unentschieden: 13
  • verloren: 15

Aussicht

Bis zur Saison 2009/2010 agierte Schweinsteiger auf beiden Außenpositionen des Mittelfelds. Erstmalig bei den Bayern und später auch bei der WM 2010 unter Jogi Löw wechselte er auf die Position eines defensiven Mittefeldspielers. In Löw Systems ist er seitdem gesetzt. Spätestens seit seinen weltklasse Leistungen bei der WM in Südafrika gilt Schweini als Leistungsträger der deutschen Mannschaft. Seine Berufung für den Kader der EM 2012 kann als sicher angesehen werden.