EM 2012 News Blog

Der Fußball Blog zur WM 2010 und der kommenden EM 2012

Das erste Wiedersehen nach dem Halbfinale 2008: Deutschland vs. Türkei 2010 in Berlin

September 29, 2010 Von: jonas Kategorie: Uncategorized

In der EM Qualifikation 2012 kommt es zum Wiedersehen zwischen der Nationalelf und der türkischen Mannschaft. Das letzte Spiel liegt lange zurück, am 25 Juni 2008 konnte man in einem turbulentem Spiel das Halbfinale mit einem 3:2 Sieg für sich entscheiden. Die Türken gingen durch Boral in Führung, welche durch Schweinsteiger ausgeglichen wurde, Klose erzielte dann die Führung seitens der deutschen Mannschaft die wiederum durch Sentürk in der 86 Minute egalisiert werden konnte. In der 90 Minute erzielte dann Phillip Lahm ein Traumtor welches den deutschen Fans noch lange in Erinnerung bleiben wird. Jetzt streiten sich beide Teams in der EM Qualifikation um die Tabellenführung. Die Türkei sowie Deutschland sind die absoluten Favoriten und wollen mit einem Sieg im ersten Duell gegen den größten Konkurrenten gleich für klare Verhältnisse sorgen.

Am 08.10 treffen Deutschland und die Türkei ausgerechnet in Berlin aufeinander:

Die Partie in Berlin wird von vielen Experten sorgenvoll als „potenzielles Auswärtsspiel“ bezeichnet und Fragen bezüglich der Sicherheit in ganz Berlin geraten in den Fokus. Berlin beherbergt die deutschlandweit größte Anzahl türkisch stämmiger Mitbürger. Der DFB-Generalsekretär kündigte an verschiedene Maßnahmen ergreifen um ein „Auswärtsspiel“ in Berlin zu vermeiden. So soll der Verband die ersten zur Verfügung stehenden Karten für das Länderspiel (insgesamt 25.000) zuerst an Fanclubs der Nationalelf vertreiben bevor ein Kontingent in den offenen Verkauf geht. Eigentlich stehen den türkischen Fans nur 11 500 Karten für das Länderspiel zur Verfügung, jedoch leben rund 2,8 Millionen Türken in Deutschland und können sich an dem offenen Verkauf beteiligen. Auch Aktionen wie eine Ausgabe weißer T-Shirts soll eine optische Überlegenheit fördern.

Die Sicherheit steht ebenfalls im Fokus:

Gerade das Thema Sicherheit bereitet Niersbach Sorgenfalten. So erinnern sich die meisten Fußballfans noch an den Eklat gegen die Schweizer Nationalmannschaft im Jahre 2005. Die türkische Mannschaft wurde noch auf dem Platz handgreiflich, die Fans randalierten erzürnt im und um das Stadion. Die verpasste WM-Qualifikation hinterließ bei allen Beteiligten Spuren, die Reaktion der Mannschaft sowie der Fans kratzte jedoch noch deutlicher am Image des türkischen Fußballs. Ähnliche Reaktionen gilt es zu vermeiden und einzudämmen. Die Fußballwelt hofft, dass nicht nur der türkische Verband aus den Ereignissen gelernt hat, auch auf eine friedliche Vorstellung der Fans hofft man nicht nur in der DFB Chefetage.