EM 2012 News Blog

Der Fußball Blog zur WM 2010 und der kommenden EM 2012

Artikel der Kategorie March, 2011

Spieltag 6 der Qualifikation und Niederlage im Test für die Nationalelf

March 30, 2011 Von: jonas Kategorie: Allgemein, Deutsche Nationalmannschaft, EM 2012, Qualifikation, Spielberichte 1 Kommentar →

Der große Test sollte es sein, die Chance für alle Nachwuchskicker sich zu empfehlen, mit ernüchterndem Resultat. Die Partie in Gladbach, nicht ausverkauft, verwöhnte die Zuschauer zu keinem Zeitpunkt. Von Beginn an durfte Tim Wiese das Tor hüten, Christian Träsch, Arne Friedrich, Mats Hummels und Marcel Schmelzer bildeten die Abwehrkette. Die Doppelsechs spielte Bastian Schweinsteiger zusammen mit dem BVB-Youngster Lars Bender. Auf den offensiven Positionen stürmten André Schürrle und Lukas Podolski über die Außenbahn, Thomas Müller auf der 10er Position und Mario Gomez durfte im Mittelsturm ran. Die Socceroos aus Australien spielten mit dem Routinier Marc Schwarzer vom FC Fulham aus London im Tor. Weitere prominente Akteure waren Emerton sowie Kewell. Das träge Spiel der deutschen Elf wurde wie aus dem Nichts von Mario Gomez mit dem 1:0 ‘belohnt’. In Minute 26. brachte Gomez den Ball oben rechts im Torwinkel unter. Bis zum Ende der ersten Halbzeit passierte weiterhin nicht viel. Anfangs der zweiten Hälfte konnten einige vielversprechende Aktionen auf ein besseres Spiel hoffen lassen, diese Erwartung wurde jedoch bitter enttäuscht. In Minute 61. brachen dann die Australier glücklich durch die deutsche Deckung und Carney hatte keine Mühe den Ausgleich zu erzielen. Nur 3 Minuten später stand der Schiedsrichter im Mittelpunkt, der Referee zeigte auf den Elfmeterpunkt, und das obwohl Kewell völlig offensichtlich bei Träsch einfädelte und sich fallen ließ. Letzte Möglichkeit des Spiels hatte Miroslav Klose, der Stürmer des FC Bayern setzte sich toll durch, schob die Kugel jedoch an dem Gehäuse von Schwarzer vorbei. Zeugnis der durchwachsenen Leistung der meisten Akteure in der Nationalelf war eine Umfrage des ZDFs nach der Partie. Die Zuschauer wählten Miroslav Klose zum besten Akteur des Spiels, obwohl dieser erst zum Ende der zweiten Hälfte eingewechselt wurde. Ein weiterer Lichtblick war André Schürrle, der Mainzer und bald Leverkusener war einer der wenigen Akteure der überzeugen konnten.

EM Qualifikation – Spieltag 6 in der Zusammenfassung:

Gruppe A

Türkei 2:0 Österreich

Für die Österreicher gab es eine fatale Niederlage an Spieltag 6. Der direkte Konkurrent aus der Türkei distanzierte das Team aus Österreich durch ein klares 2:0. Chancen- und ideenlos mussten sich die Ösis geschlagen geben. Arda Turan und und Gönül sicherten die verdienten Punkte für die Türken.

Belgien 4:1 Aserbaidschan

Belgien untermauerte die Ambitionen auf den zweiten Platz hinter Deutschland durch ein klares 4:1 gegen Aserbaidschan.

Gruppe C

Estland 1:1 Serbien

Serbien blamiert sich gegen Estland und kann nur einen Punkt mit nach Hause nehmen.

Nordirland 0:0 Slowenien

Auch Slowenien wird der Favoritenrolle nicht gerecht und konnte kein Tor in Nordirland erzielen. Mit einem Sieg hätten die Slowenen viel Boden gut machen können.

Gruppe D

Rumänien 3:1 Luxemburg

Anfangs mit Problemen und Teils sehr unsicher, letztendlich dann doch souverän. Dank enfant terrible Adrian Mutu konnten die Rumänien in Hälfte zwei den Sieg gegen Luxemburg perfekt machen.

Gruppe E

Schweden 2:1 Moldawien

Die Skandinavier konnten durch diesen Sieg mit Ungarn gleichziehen und haben mit jetzt nunmehr 9 Punkten und zwei Spielen weniger als die Konkurrenten sehr gute Karten auf die Qualifikation.

Niederlande 5:3 Ungarn

Eine sehenswerte Partie war in Amsterdam zu bestaunen. Die Eltal ging zwar nach 13 Minuten hoch verdient durch Robin Van Persie in Führung, musste nach Anpfiff der zweiten Halbzeit jedoch den Ausgleich hinnehmen. In Minute 50. kam es noch schlimmer, Zoltan Gera vom FC Fulham brachte die Ungarn in Führung. Das die Niederlande ein Topteam ist, zeigten die Oranje-Kicker im weiteren Verlauf. In Minute 61. glich Sneijder aus, van Nistelrooy vom HSV sorgte wenige Minuten später für die Führung. Postwendend glich Gera für die Ungarn zum 3:3 aus, ein Doppelschlag von Kuijt rettete der Niederlande in der Schlussphase dann den Dreier.

Gruppe F

Israel 1:0 Georgien

Israel gewinnt gegen Georgien und wahrt damit noch Chancen auf ein Weiterkommen.

Gruppe I

Litauen 1:3 Spanien

Die Spanier hatten sich nicht nur verbal über die Spielfläche in Litauen beschwert, ein UEFA-Kontrolleur sollte den Platz persönlich inspizieren. Letztendlich pfiff der Schiedsrichter das Spiel auf dem vermeindlichen ‘Kartoffelacker’ doch noch an. Ganz nach dem Leitspruch „Gute Kicker kommen mit jedem Platz zurecht“ siegten die Spanier überzeugend. Die Tore erzielten Xavi sowie Mata. Am Ende viel Ärger um nichts, Spanien macht die Qualifikation somit so gut wie perfekt.

Tschechien 2:0 Liechtenstein

Die Tschechen gewannen verdient mit 2:0 gegen Liechtenstein, Tore fielen durch Baros und Kadlec.

Share

EM-Qualifikation im Überblick: Spieltag 5

March 28, 2011 Von: jonas Kategorie: Allgemein, EM 2012, Qualifikation, Spielberichte 1 Kommentar →

Schon am Freitag starteten die ersten wichtigen Partien um die Qualifikation zur EM 2012 in Polen und der Ukraine. Über zwei Tage wurde Spieltag 5 ausgetragen und bot einige Überraschungen.

Österreich 0:2 Belgien

Im Kampf um Platz 2 musste Österreich durch ein 0:2 in Wien einen herben Rückschlag hinnehmen. Völlig verdient gewannen die Belgier durch zwei Treffer von Alex Witsel. Der Mittelfeldspieler von Standard Lüttich glänzte mit einem tollen Spiel. Belgien und Österreich sind jetzt punktgleich mit sieben Zählern hinter Deutschland.

Ungarn 0:4 Niederlande

Unser Nachbarland konnte gegen Ungarn überzeugen und gewann völlig verdient mit 0:4. Die Niederländer dominierten das Spiel und gingen folgerichtig durch Van der Vaart in Führung. Nachwuchsstar Ibrahim Afellay vom FC.Barcelona konnte in Minute 45 nachlegen. Ein stark aufspielender Dirk Kuijt vom FC.Liverpool erzielte das 0:3, Arsenals Van Persie setzte den Schlusspunkt. Eine unterhaltsame und starke Partie seitens der Niederländer.

Slowenien 0:1 Italien

Prandelli ließ gleich zwei Spieler wegen Disziplinlosigkeiten zu Hause, Mario Balotelli von Manchester City musste ebenso wie Daniele de Rossi zuhause bleiben. Ein toller Schritt des italenischen Nationalcoachs der solchen Spielern so zeigt, dass auch das Verhalten auf dem Platz wichtig ist. Serientäter de Rossi, schlug mehrmals absichtlich mit dem Ellenbogen zu, sollte dies zu denken geben. In einer langweiligen Partie netzte der kürzlich eingebürgerte Thiago Motta den entscheidenden Treffer ein.

Luxemburg 0:2 Frankreich

Die Franzosen, immer noch mit dem desaströsen Verhalten der Nationalelf während der WM in Südafrika beschäftigt, erledigten ihre Pflichtaufgabe. Nach Riberys Entschuldigung dürften einige Fans Bayerns Starspieler verziehen haben. Nicht jedoch Ribery sondern Abwehrspieler Mexes vom AS Rom sorgte für die Führung der Franzosen, er soll beim FC.Bayern auf der Wunschliste stehen, was wirklich dran ist wird sich noch herausstellen. Teuerster Transfer des französischen Erstligisten Lyon, Mittelfeldstar Gourcuff, sorgte für die endgültige Endscheidung.

Spanien 2:1 Tschechien

Spanien wackelt, fällt aber nicht. Plasil brachte die Tschechen früh in Führung, welche diese dann taktisch schlau verwalteten. In den Minuten 69 bis 73 wurde die Hoffnung auf eine Überraschung jedoch zerstört, David Villa brachte die Spanier per Doppelschlag mit 2:1 in Führung.

Wales 0:2 England

England besiegt schwache Waliser mit 0:2, Torschützen waren Lampard per Elfmeter und Aston Villas Darren Bent. Wenig nennenswertes aus dieser Partie

Bulgarien 0:0 Schweiz

Das Duell Loddar gegen Hitzfeld endete mit 0:0. Beide verspielten somit fast alle Chancen auf ein Weiterkommen. Matthäus bewies jedoch, dass er als Trainer nicht völlig unbrauchbar ist.

Weitere Resultate:

Bosnien Herzegowina 2:1 Rumänien

Norwegen 1:1 Dänemark

Malta 0:1 Griechenland

Serbien 2:1 Nordirland

Share

Die DFB-Elf gibt sich keine Blöße, Qualifikation fast perfekt

March 28, 2011 Von: jonas Kategorie: Deutsche Nationalmannschaft, EM 2012, Qualifikation, Spielberichte Comments Off on Die DFB-Elf gibt sich keine Blöße, Qualifikation fast perfekt

Dieses Wochenende bot dem Fußballfan einiges, nicht nur die DFB-Elf spielte am Samstag Abend gegen Kasachstan, auch die U21 musste gegen die Niederlande ran und viele weitere interessante Partien wurden ausgetragen. Am Samstagabend brachte Jogi Löw dieselbe Elf die sich gegen Italien mit einem Unentschieden begnügen musste. Diesmal brauchten die deutschen Nationalspieler nicht so lange wie im Hinspiel um das erste Mal jubeln zu können. Schon in der dritten Minute köpfte Miroslav Klose einen Freistoß von Bastian Schweinsteiger in die Maschen. Länderspieltor Nummer 60 war somit für Klose geschafft. Weiterhin kam die Löw-Elf zu zahlreichen Torchancen und konnte Ballbesitz-Prozente vergleichbar mit dem Spiel von Barcelona aufweisen. In Minute 25. wurde WM-Toptorjäger Thomas Müller sauber von Mesut Özil bedient und nickte zum 2:0 ein, eine einstudierte Freistoßvariante mit Erfolg. Zwei Minuten vor der Halbzeitpause bot sich dasselbe Bild wie zuvor, Özil legt auf und Müller vollstreckt zum 3:0. Im weiteren Verlauf wurde das Spiel etwas träger, zwar hatte Klose schon Mitte der zweiten Hälfte erhöhen können, scheiterte jedoch am kasachischen Keeper. Eingewechselt wurden unterdessen Mario Gomez, Toni Kroos und Mario Götze. Minute 88. brachte für Klose Länderspieltor Nummer 61, bedient durch Sami Khedira hatte der Münchner Stürmer keine Mühe. Eine seltsame Reaktion mancher Fans im Stadion war jedoch eher unverständlich, vor allem gegen Schweinsteiger gab es Pfiffe aus den Zuschauerrängen. Das verwöhnte deutsche Publikum könnte hier etwas mehr Geduld und Verständnis an den Tag legen. Mit nunmehr 15 Punkten steht die Nationalelf jetzt mit 8 Zählern auf Platz 2 unangefochten an der Spitze. Belgien besiegte Österreich und spielte der DFB-Elf somit in die Karten. Weitere Spielberichte gibt es hier.

Gegen Australien dürfen die Ersatz- und Perspektivspieler ran:

An diesem Dienstag um 20.45 Uhr geht es in einem Freundschaftsspiel gegen Australien. Ein Spiel das den Spielern eine Chance bieten soll, die am Abend in Kaiserslautern nur zuschauen durften. Die Starspieler Khedira und Özil von Real Madrid werden genauso wie Bayern-Kapitän Philipp Lahm nicht mit an Bord sein. Auf einen Einsatz von Beginn an dürfen Andre Schürrle, Mats Hummels, Marcel Schmelzer sowie Christian Träsch hoffen. Jerome Boateng wird aufgrund einer Knieverletzung wohl nicht zum Einsatz kommen. Bei den Australiern fehlt Starspieler Tim Cahill vom FC.Everton, Dortmunds zweiter Torhüter Langerak wird indes sein Debüt geben. Besonders die so stark spielenden Dortmunder dürften also Dienstagabend für ein unterhaltsames Spiel sorgen.

U21 siegt souverän mit 3:1 gegen die Niederlande:

Gegen eine starke Nachwuchsmannschaft aus den Niederlanden siegten die U21 Akteure des DFBs verdient mit 3:1. Nach einer guten halben Stunde war der Berliner Nachwuchsstürmer Lasogga erstmals zur Stelle. Der 19-jährige bestätigte die starken Auftritte für die Hertha in der zweiten Liga mit seinem schönen Kopfballtor. In der dritten Minute der Nachspielzeit von Hälfte eins konnten die Niederländer durch Zeefuik ausgleichen. Diesen Rückschlag verdauten die Jungs von Trainer Adrion vorbildlich und schlugen in Person von Hoffenheims Rudy in Minute 46 zum 2:1 zu. Kapitän Lewis Holtby, derzeit von Schalke nach Mainz ausgeliehen, krönte eine starke Leistung mit dem 3:1, abermals vorbereitet durch den jungen Vogt. Ein solcher Auftritt zeigt deutlich, dass Jogi Löw sich nicht um weitere starke Nachwuchsspieler sorgen muss. Die deutschen Nationalmannschaften werden bei einer so großen Anzahl an jungen und erfolgreichen Akteuren noch für viel Freude sorgen.

Share

Löws Startelf noch unklar, weiterhin Streit um die WM 2022

March 24, 2011 Von: jonas Kategorie: Deutsche Nationalmannschaft, EM 2012, Qualifikation, Randnotizen zur WM, WM 2010 2 Kommentare →

Das Spiel gegen Kasachstan an diesem Samstag ist unbestritten eine Pflichtaufgabe für die deutsche Elf. Dennoch sind die Personalfragen und die Zusammensetzung der Startelf wichtige Fragen die noch zu beantworten sind. Toni Kroos wird sich beispielsweise der Nachwuchsmannschaft anschließen um wieder nötige Spielpraxis zu erhalten. Eine der wichtigsten Fragen ist jedoch die Abwehrformationen der DFB-Elf. Per Mertesacker, welcher sich derzeit mit Werder erfolgreich aus der Krise arbeitet, scheint unter Löw nach wie vor gesetzt zu sein. Während der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika bildete er zusammen mit Arne Friedrich eine gute Einheit in der deutschen Innenverteidigung. Friedrich ist jedoch gerade erst wieder von einer schwierigen Bandscheiben-OP genesen und in Wolfsburg voll mit dem Abstiegskampf beschäftigt. Heiko Westermann und vor allem Serdar Tasci scheinen wohl komplett abgemeldet. Auch Christoph Metzelder, der am letzten Spieltag eigentlich nur mit seinem Eigentor auffiel, ist für Löw kein Thema mehr. Eine Lösung die bereits viele Fans forderten und welche vor allem die Leistungen des Spielers in dieser Saison honorieren würden wäre Mats Hummels. Hummels überzeugte mit taktisch klugem Spiel, Kopfballstärke, toller Spieleröffnung und sogar Torgefährlichkeit. Vor allem gegenüber Holger Badstuber dürfte Hummels die Nase vorn haben, Badstuber zeigte vor allem gegen Inter Mailand, dass ihn größere Aufgaben noch überfordern. Robert Huth, derzeit absoluter Leistungsträger bei Stoke City in Englands Premier League, ist für Löw anscheinend uninteressant. Unter Klinsmann wurden Huth zwar noch gute Perspektiven zugesprochen, seit Löw jedoch Cheftrainer ist wurde er nicht mehr berücksichtigt. Neben dem zweiten Innenverteidiger ist auch die des linken Außenverteidigers noch fraglich. Jerome Boateng war bei Manchester City zuletzt nur Ersatz, Dennis Aogo zeigt eine aufsteigende Formkurve und Andreas Beck könnte mit Philipp Lahm die Position auf der rechten Seite tauschen. Die anstehenden Qualifikationspartien und Freundschaftsspiele werden wohl zeigen wie Löws Pläne aussehen.

Machtkampf zwischen Platini und Bin Hammam?

Um die WM 2022 in Katar gibt es weiterhin Unklarheiten, besonders die Beziehung zwischen UEFA-Chef Platini, FIFA Präsident Blatter und AFC-Boss Hammam scheint brüchiger denn je. Platini schlug jüngst vor die WM einfach im Herbst auszutragen und somit die Diskussion um eine WM im Winter zu beenden. Der Franzose warf dem Chef des asiatischen Verbandes zudem vor einen Wahlkampf zu führen, er glaubt an eine Kandidatur Hammams gegen Blatter als neuer FIFA-Präsident. Wie dieser Streit ausgeht bleibt weiterhin offen. Für DFB-Präsident Zwanziger der kürzlich in das FIFA-Exekutivkomitee gewählt wurde hatte Platini nur warme Worte. Er halte ihn für außerordentlich kompetent und bezeichnete die Beziehung zum Deutschen Fußball Bund als vollkommen intakt.

Share

EM Qualifikationsspiele in den nächsten Wochen

March 21, 2011 Von: jonas Kategorie: Allgemein, Deutsche Nationalmannschaft, EM 2012, Qualifikation Comments Off on EM Qualifikationsspiele in den nächsten Wochen

Ab dem 25.03 werden wieder Qualifikationsspiele für die Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine ausgetragen. Die deutsche Nationalmannschaft steht vor Pflichtaufgaben, andere Teams bangen noch um ihre Chancen auf die EM im nächsten Jahr. Wir haben einen kurzen Überblick zu Spieltag 5 und 6 in den nächsten Wochen zusammengestellt.

Spieltag 5 – Deutschland kann die Führung ausbauen:

In Gruppe A trifft die deutsche Nationalmannschaft auf Kasachstan. Löw setzt wohl auf altbekannte Akteure und wird auch Arne Friedrich in den Kader berufen. Das Spiel wird am 26.03 um 20.00 Uhr in Kaiserslautern ausgetragen. Die Österreicher müssen einen Tag vorher gegen Belgien antreten, wenn Belgien noch eine Chance auf die Qualifikation wahren will ist ein Sieg Pflicht. Ein Kracher steht an diesem Spieltag nicht ins Haus, sämtliche Favoriten wie etwa die Niederlande, Frankreich, Russland oder Spanien stehen vor machbaren Aufgaben.

Spieltag 6 – Österreich gegen Türkei, eine Vorentscheidung?

In der deutschen Gruppe A hält Spieltag 6 eine spannende Partie bereit, die Türkei trifft auf die Österreicher, oder mit anderen Worten Platz 2 gegen Platz 3. Nur der zweite Platz macht eine Qualifikation für das Turnier im Sommer 2012 möglich. Alle Spiele werden am 29.03 ab 17.30Uhr ausgetragen. Spieltag 7 ist auf den 03. bis 04.Juni terminiert.

Share

Jogi Löw und sein Team verlängern beim DFB

March 16, 2011 Von: jonas Kategorie: Allgemein, Deutsche Nationalmannschaft, EM 2012, WM 2010 Comments Off on Jogi Löw und sein Team verlängern beim DFB

Ein Jahr vor der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine hat der DFB erfolgreich mit Jogi Löw und seinem Trainerteam über eine Verlängerung ihrer Verträge verhandelt. Zwar hatte der Nationaltrainer sowieso einen Kontrakt mit einer Laufzeit bis zum 31.Juli 2012, dennoch verständigte man sich auf einer Zusammenarbeit bis zur Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien. Diverse Medien spekulierten, dass der DFB mit dieser Verlängerung dem werben einiger Bundesligaklubs einen Riegel vorschieben wollte. Da zum Ende dieser Spielzeit einige Bundesligavereine ohne Trainer dastehen werden (Hamburger SV, Bayern München und Schalke 04) kamen Gerüchte über eine mögliche Verpflichtung des Bundestrainers auf. Viele erinnern sich noch an den sprichwörtlichen Eiertanz vor der WM in Südafrika, Theo Zwanziger verkündete 2009 das die Verlängerung mit Löw bereits beschlossen sei, Löw dementierte dies umgehend, die Vertragsgespräche zogen sich über ein halbes Jahr. Die neuen Arbeitspapiere von Löw, Teammanager Bierhoff, Co-Trainer Hansi Flick und Torwarttrainer Köpke laufen nun bis zum Sommer 2014. Dr.Zwanziger betonte umgehend, dass die vorzeitige Verlängerung kein Ergebnis vorschneller präventiver Gedanken mit Hinblick auf das Bundesliga-Chaos gewesen sei, man habe in den vorhergehenden Wochen intensiv, offen und respektvoll miteinander gesprochen und so eine Einigung erzielen können. Alle Beteiligten und auch die Fans der deutschen Nationalmannschaft sind froh über dieses Ergebnis und hoffen das Löw seine bisherige Spitzenplatzierung bei einer Weltmeisterschaft (Platz 3) noch steigern kann.

In einem Zuge gab der DFB die weitere Zusammenarbeit mit Generalsekretär Wolfgang Niersbach bekannt. Bis zum 31.Oktober 2016 soll dieser die Geschicke des DFB mitbestimmen und gestalten.

Löw hat in seiner Amtszeit ein junges, perspektivreiches und erfolgreiches Team geformt, die deutsche Nationalmannschaft konnte unter seiner Leitung Sympathien auf der ganzen Welt für sich gewinnen. Bei der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine werden die deutschen als einer der Favoriten auf den Titel gehandelt.

Share

FIFA fällt Entscheidung auf der Torlinie

March 10, 2011 Von: jonas Kategorie: EM 2012, Randnotizen Comments Off on FIFA fällt Entscheidung auf der Torlinie

Wer die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika noch einmal Revue passieren lässt wird sich noch an diesen Moment erinnern: Deutschland gegen England, entsetzte englische Spieler, allen voran Frank Lampard, reden auf den Schiedsrichter ein. Manuel Neuer grinst verschmitzt, er hat gerade einen Torwart Abstoß ausgeführt obwohl der Weitschuss von Lampard klar hinter der Torlinie einschlug. Heutzutage ist dieser „Phantom-Treffer“ als Revanche für das weltberühmte Wembley-Tor bekannt. Die schon vorher vorhanden Kritiker des aktuellen Reglement kamen erneut zu Wort und forderten eine elektronische Kontrolle in Form eines Chips im Spielball, Torkameras und andere Mittel um solche Vorkommnisse in Zukunft zu vermeiden.

Natürlich war auch für die Verantwortlichen der Europameisterschaft 2012 dieses Thema ein viel diskutiertes. Jetzt scheint eine Entscheidung getroffen worden zu sein, es werden zwei Torrichter den korrekten Ablauf der Partien sicher stellen. So entschied sich die FIFA gegen die Technik im Ball und für die Kontrolle durch das menschliche Auge. Blatter kündigte dennoch an, dass weiterhin technische Experimente durchgeführt werden und vertagte eine Entscheidung diesbezüglich bis spätestens zur WM 2014 in Brasilien.

Zur EM 2012 in Polen und der Ukraine werden in den Stadien also Teams aus fünf Schiedsrichtern über das Geschehen auf dem Platz richten. Die FIFA entsprach so während der 125. Jahresversammlung der Ifab (International Football Association Board) in Wales der Forderung seitens der UEFA. Von deutscher Seite wurde diese Entscheidung deutlich kritisiert. Chef-Schiedsrichter Lutz Wagner reagierte enttäuscht, dennoch glaubt er an eine Weiterführung der Forschungsprojekte. Der Chip im Ball ist so also nicht komplett verworfen, die Einführung, so scheint es, wird lediglich vertagt.

Sie kennen den Spielplan der EM 2012 noch nicht? Die Termine zur EM 2012 können Sie hier einsehen.

Share

EM 2012 Ticket-Guide – HowTo & FAQ

March 01, 2011 Von: jonas Kategorie: EM 2012, Randnotizen, Tickets 3 Kommentare →

Darauf haben viele gewartet, der Ticketverkauf für die EM 2012 in Polen und der Ukraine hat begonnen. Wir erklären hier wie das System funktioniert und wo die heiß begehrten Tickets zu erwerben sind. Wer jetzt reagiert und das nötige Glück hat kann sich schon bald über die Bestätigung seiner EM-Tickets freuen. Doch aufgepasst, schon jetzt sind die Server der UEFA hoffnungslos überfordert. Derzeit ist die Seite nur in den seltensten Fällen zu erreichen. Nicht zuletzt weil die UEFA die Ticketpreise deutlich senkte, wir berichteten, ist der Run auf die Tickets enorm.

Ticketkauf, worauf Sie achten sollten:

Ihr Ticket erhalten Sie indem Sie die folgenden Schritte befolgen. Ab heute (01.03.2011) können Sie sich auf der UEFA Webseite ein Benutzerprofil anlegen.

Nachdem Sie dies getan haben, suchen Sie sich im Ticketportal eine Ticketvariante aus. Zur Auswahl stehen Individuelle Tickets, Follow My Team Tickets und Venue Series.

Die Individuellen Tickets ermöglichen den Eintritt in eines von 31 EM-Spielen. Suchen Sie zwischen drei verschiedenen Preisniveaus eines aus.

Mit dem Follow My Team Ticket können Sie alle Spiele eines Landes besuchen, in welchem Sie entweder durch eine Staatsbürgerschaft registriert sind oder einen Wohnsitz haben. Dieses Ticket ist in zwei Varianten zu haben, in der ersten Variante können Sie jedes Gruppenspiel Ihres Teams besuchen, in der zweiten jedes Spiel ab der Gruppenphase.

Das Ticket mit dem Namen Venue Series bietet dem Besitzer die Möglichkeit jedes Spiel in einem bestimmten Stadion anzuschauen.

Sie dürfen lediglich ein Maximum von vier Karten bestellen, diese müssen je Partie aus derselben preislichen Kategorie stammen. Es wird nur die Bewerbung für Tickets zu einem Spiel pro Tag angenommen. Wenn Sie angeben, dass Sie flexibel und je nach Verfügbarkeit auch eine andere Preiskategorie akzeptieren würden, ist es wahrscheinlicher ein Ticket zu erhalten.

Die Bewerbungsfrist gilt vom 01.03 bis zum 31.03.2011!

Bis Ende April erhalten Sie eine Antwort der UEFA, nach dem Zahlungsvorgang per Kreditkarte ist der Kauf rechtskräftig. Die Tickets werden Ihnen erst kurz vor dem Turnier zugesandt, wenn Sie die genauen Termine noch nicht kennen informieren Sie sich einfach hier bei uns.

Bis Ende März haben alle dieselben Chancen:

Die Schwierigkeiten bezüglich der Verfügbarkeit der UEFA Webseite sollten sich in den nächsten Tagen und Wochen wieder legen, es kommt übrigens gar nicht darauf an ob Sie Ihr Ticket Anfang März oder Ende März bestellt haben. Die Gewinner werden per notariell beaufsichtigtem Losverfahren ermittelt. UEFA Sprecher Gluski riet diesbezüglich ebenfalls zur Geduld auf. Über 1,4 Millionen Tickets werden vertrieben, in diesen Stadien werden die Spiele ausgetragen.

Share

Zeitplan und Spielorte der EM

March 01, 2011 Von: simon Kategorie: Allgemein 1 Kommentar →

Da wie im letzten Post beschrieben der Ticketverkauf heute (01.03.) startet, haben wir unter Spielorte der EM 2012 den gesamten Zeitplan aller Spiele inklusive der Spielorte zusammengefasst.

Damit steht dem EM Besuch nichts mehr im Weg – außer vielleicht ein paar Urlaubstage 😉

Share