EM 2012 News Blog

Der Fußball Blog zur WM 2010 und der kommenden EM 2012

Artikel der Kategorie June, 2010

Ballack kehrt zu seinen Wurzeln zurück, wird jedoch derzeit bei der WM kaum vermisst

June 28, 2010 Von: jonas Kategorie: Randnotizen zur WM Comments Off on Ballack kehrt zu seinen Wurzeln zurück, wird jedoch derzeit bei der WM kaum vermisst

Michael Ballack der eigentlich derzeit die Nationalmannschaft als Kapitän ins Feld führen sollte hat nach seiner Ausbootung beim FC Chelsea jetzt bei seinem ehemaligen Klub Bayer 04 Leverkusen unterschrieben. Der Mittelfeldstar wird für 2 Jahre in Leverkusen spielen mit Bezügen die auf bis zu 12 Millionen Euro geschätzt werden. Für Michael Ballack schließt sich in Leverkusen ein Kreis wie auch der Spieler selbst erwähnte. Nach Jahren auf Topniveau beim FC Chelsea kann das Engagement bei Bayer Leverkusen als Abschluss seiner aktiven Vereinskarriere gesehen werden.

Ob wie wir bereits berichtet haben Ballack 2012 bei der Europameisterschaft eine Rolle spielen wird kann derzeit kritisch beäugt werden. Der Plan des Spielers nach 2 Jahren bei Bayer mit der EM 2012 die Karriere zu beenden könnte durch die starken Auftritte der deutschen Nationalmannschaft derzeit gefährdet werden. Das junge Team unter der Leitung von Jogi Löw ist derzeit auch ohne ihren Kapitän oben auf und Michael Ballack wird wenig vermisst. In 2 Jahren wäre Ballack 35 Jahre alt und es ist zur Zeit schwer vorstellbar wie er dann wieder in dieses junge Team integriert werden sollte.

Diesen Sonntag siegte die Nationalmannschaft mit 4:1 gegen die Engländer in einem Spiel das alles bereit hielt. Von der „Wembley-Revanche“ bis zu „Super-Müller“ der mit zwei Treffern überragte begeisterte die deutsche Mannschaft ganz Fußball-Deutschland. Schweinsteiger und Khedira spielen eine sehr gute Weltmeisterschaft und lassen Ballack kaum vermissen. Die weitere Entwicklung Ballacks in der Nationalmannschaft bleibt bis zur EM 2012 abzuwarten.

Share

Blick aufs Achtelfinale und Zwischenbilanz der WM 2010

June 25, 2010 Von: jonas Kategorie: Allgemein Comments Off on Blick aufs Achtelfinale und Zwischenbilanz der WM 2010

Die Gruppenphase neigt sich heute dem Ende zu und wird heute Abend mit dem Kracher Spanien gegen Chile und dem Duell Schweiz gegen Honduras abgeschlossen. Die Eidgenossen und auch die Spanier kämpfen um einen Platz im Achtelfinale, Chile hat die beste Ausgangsposition kann jedoch wenn Spanien und die Schweiz hoch gewinnen auch noch ausscheiden.

Die deutsche Mannschaft steht nach dem Sieg gegen Ghana schon im Achtelfinale und wird am Sonntag auf England treffen. Der Klassiker zwischen den Three Lions und Deutschland wird auf der Insel und in Deutschland mit Spannung erwartet.

Hier die Achtelfinal-Begegnungen im Überblick:

Samstag:

Uruguay : Südkorea

Bereits am Samstag um 16.00 Uhr wird die Begegnung Uruguay gegen Südkorea angepfiffen. Alle Augen werden erneut auf Diego Forlan gerichtet sein, der beste Mann aus den Reihen Uruguays in der Gruppenhase ist nicht nur der Knipser des Teams sondern auch Spielmacher und Leitfigur. Die Sükoreaner sind aber morgen in Port Elizabeth nicht zu unterschätzen.

USA : Ghana

Die Amerikaner wollen im Abendspiel am Samstag in Rustenburg die letzte afrikanische Mannschaft aus dem Turnier werfen und sind nach dem last minute Sieg gegen Algerien voller Optimismus.

Sonntag:

Deutschland : England

Der Klassiker steigt im Bloemfontein Stadion um 16.00 Uhr, bestes Wetter ist bereits angekündigt und die Vorfreude in Deutschland deutlich spürbar.

Argentinien : Mexiko

Ein weiteres Topspiel findet am Sonntag Abend statt, die so stark auftretenden Argentinier treffen auf das vor Spielfreude strotzende Team aus Mexiko. Eine Partie die einen offenen Schlagabtausch erwarten lässt und eine Abwechslung zu den sehr defensiv geprägten Spielen der letzten Wochen darstellen könnte. Alle Freunde des Offensiv-Fußballs werden mit Vorfreude auf dieses Spiel schauen.

Montag:

Niederlande : Slowakei

Die Niederländer sind die absoluten Favoriten gegen die Slowakei. Der sensationelle Einzug in das Achtelfinale wird aber auch den Slowaken Rückenwind gegeben haben. Arjen Robben der Superstar der Niederländer könnte von Beginn an spielen und deutete schon gegen Kamerun das er den entscheidenden Unterschied machen kann.

Brasilien : Zweitplatzierter der Gruppe H

Gegner der Brasilianer steht noch nicht fest.

Dienstag:

Paraguay : Japan

Ein spannedes Duell, die Japaner stellten sich im Turnierverlauf als starke und vor allem sehr disziplinierte Mannschaft heraus. Aber auch das Team aus Paraguay zeigte erfrischenden Fußball und hat mit Topstars wie Roque Santa Cruz, Nelson Valdez und Lucas Barrios einiges in der Offensive zu bieten.

Erster in Gruppe H : Portugal

Gegner der Portugiesen wird noch ausgespielt.

Share

Deutschland als Ukraine Ersatz bei der EM 2012?

June 22, 2010 Von: simon Kategorie: EM 2012, Randnotizen 1 Kommentar →

Schon vor einigen Monaten ging es kurz durch die Medien: Wegen unzureichenden Fortschritten in der Ukraine könnte Deutschland ersatzweise Austragungsort für die kommende Europameisterschaft werden. Doch wie realistisch ist das tatsächlich?

Inzwischen hat auch in der Ukraine die Vorbereitung Formen angenommen: Die Stadien sind weitestgehend fertiggestellt, doch gerade die Infrastruktur macht Probleme. Wie die Süddeutsche schon im Dezember 2009 berichtete, ist die Mängelliste lang: Die Flughäfen in allen Städten sind deutlich zu klein, die 5-Sterne Hotels noch nicht fertig und die Verkehrssituation macht ebenfalls Probleme – so wurde beispielsweise die geplante Metrolinie in Donezk verworfen. Verwundern tut das nicht, steht die Ukraine doch kurz vor einem Staatsbankrott.

Insgesamt wurden am 11.12.2009 folgende Spielorte für die EM in der Ukraine vorläufig bestätigt:

Kiew (69.000 Zuschauer, 1 Viertelfinale, Finale)
Doneszk (51.504, 1 Viertelfinale, 1 Halbfinale)
Charkiw (41.307, 3 Vorrundenspiele)
Lemberg (33.400, 3 Vorrundenspiele)

Auch in Kiew ist die Problematik groß – die Hotelsituation ist bisher absolut unzureichend, dabei soll die Landeshauptstadt sogar Endspielort werden.

Durch all diese Baustellen (im wahrsten Sinne des Wortes!) hat die UEFA entschlossen,  der Ukraine ein Ultimatum bis Mitte Juni zu stellen. Insgeheim wird sogar damit gerechnet, dass die Entscheidung bereits gefallen ist. Das Sportmagazin Kicker berichtet, dass der Zeitplan in Charkiw und Lemberg nicht eingehalten werden kann und diese Spielorte daher wegfallen werden. Das würde bedeuten, dass die EM nur in 6 anstatt in geplanten 8 Stadien stattfindet.

Notfalls erwägt die UEFA sogar, Berlin und Leipzig als Ersatz zu verwenden. Auch wenn Theo Zwanziger zur Zeit noch bekräftigt, dass ein spontanes Einspringen nicht möglich wäre und eine gewisse Vorlaufzeit benötigt wird, würde Deutschland im Fall der Fälle mit Sicherheit auch kurzfristig in der Lage sein, Vorrundenspiele der Europameisterschaft auszutragen.

Auch wenn sich die WM-Nostalgiker unter uns EM Spiele im eigenen Land sehr wünschen würden und wir alle sicher sehr viel Spaß an einem erneuten, großes Fußballturnier im eigenen Land hätten, hätte es doch trotzdem auch einige Vorteile, wenn die Ukraine das Ruder noch rumreisst. Denn wäre es nicht um einiges schöner, in 8 oder 12 Jahren die EM komplett in Deutschland auszutragen?

Share

Der WM Ball “Jabulani” in der Diskussion, Entwicklung mit den Torhütern bei der EM 2012?

June 16, 2010 Von: jonas Kategorie: EM 2012, Randnotizen zur WM, WM 2010 Comments Off on Der WM Ball “Jabulani” in der Diskussion, Entwicklung mit den Torhütern bei der EM 2012?

Beinahe täglich äussern sich vor allem die Torhüter kritisch zu dem aus Deutschland kommenden WM Ball “Jabulani”. Durch die Bank ist auch die Torwart Prominenz wie Ex-Welttorhüter Buffon von “Jabulani” enttäuscht und nannte den Ball “eine Schande”. Auch Spieler wie Italiens Stürmer Pazzini beschwerten sich über den Ball, die Engländer gingen in Persona Carragher vom Fc Liverpool sogar davon aus das die Deutschen einen unfairen Vorteil als Entwickler hätten und sich schon früher auf den Ball hätten einstellen können. Müller konterte diese Aussagen in der Presse cool und zeigte sich überzeugt das bei den Engländern Neid im Spiel sei nach dem schlechten Start in die WM.

Ob wie von Torhüter Spanien Torhüter Cassillas bei der EM 2012 auch Meinungen der Torhüter berücksichtigt werden wird abzuwarten sein, ist jedoch nicht unwahrscheinlich bei den vielen Diskussionen die es bereits bei diesem Turnier gegeben hat.

Share

Spanien blamiert sich, Spiele weiterhin unspektakulär

June 16, 2010 Von: jonas Kategorie: Randnotizen zur WM, Spielberichte, WM 2010 Comments Off on Spanien blamiert sich, Spiele weiterhin unspektakulär

Bei dieser WM scheint sich ein Trend abzuzeichnen, nachdem der englische Torhüter Green und der Schlussmann der Algerier beide patzten halten die meisten Torhüter ihr Tor weitgehend sauber. Die Spiele sind wenig spektakulär und der Zuschauer konnte sich bislang über maximal 3 Treffer freuen.

Spanien 0:1 Schweiz, Honduras 0:1 Chile

Die Spanier verloren soeben überraschend mit 0:1 gegen die Eidgenossen. In Durban blamierten sich die Spanier die das Spiel zwar über weite Strecken dominierten aber nie zwingend gefährlich wurden. Lediglich ein Lattentreffer von Real Madrids Xabi Alonso konnte noch einmal für Hoffnung sorgen, Derdyiok traf für die Schweizer jedoch auch das Aluminium. Die erste Überraschung des Turniers ist jedenfalls perfekt, im Spiel am Mittag setzte sich Chile überzeugend gegen Honduras durch und zeigte als einzigstes Manko eine fehlende Chancenverwertung im ersten Auftritt bei der WM 2010. Heute Abend spielt der Gastgeber im zweiten Spiel gegen Uruguay.

Share

EM 2012 Logo & Wallpaper

June 15, 2010 Von: simon Kategorie: Downloads, EM 2012 1 Kommentar →

EM 2012 WallpaperFür alle Fußballverrückten, die sich jetzt schon auf die Europameisterschaft 2012 freuen:

Auf winload.de gibt es jetzt das aktuelle EM 2012 Logo als Wallpaper zum Download.

Einfach klicken und herunterladen!

Hier geht’s zum Wallpaper!

Share

Neue Hoffnung für die Niederländer: Robben trainiert wieder

June 15, 2010 Von: jonas Kategorie: Randnotizen zur WM Comments Off on Neue Hoffnung für die Niederländer: Robben trainiert wieder

Die Niederlange atmet auf: Arjen Robben, Führungspieler und Star vom Fc Bayern ist wieder im Mannschaftstraining. Im gestrigen Spiel wurde allen bewusst wie sehr der Flügelflitzer dem Spiel der Niederländer fehlt, fehlte gegen Dänemark ein kompletter Aktivposten auf der rechten Seite. Mit Arjen Robben wird die Mannschaft der Niederländer noch deutlicher stärker einzuschätzen sein.

In England zeigte man sich auch erleichtert das Rooney und Cole wieder ins Training ausgestiegen sind, beide hatten sich kleinere Blessuren im Spiel gegen die USA geholt.

Share

Deutschland zaubert und siegt mit 4:0!

June 15, 2010 Von: jonas Kategorie: Deutsche Nationalmannschaft, Spielberichte Comments Off on Deutschland zaubert und siegt mit 4:0!

Spielberichte:

Deutschland 4:0 Australien

Die DFB-Elf konnte Sonntag Abend einen riesen Schritt in Richtung Achtelfinale machen und siegte gegen verunsicherte Australier. Lukas Podolski konnte schon nach wenigen Minuten den Ball mit einem fullminanten Linksschuss im Tor unterbringen. Der so oft kritisierte Klose legte zum2:0 nach, jedoch sollte dieses Tor nicht unbedingt überbewertet werden da er zwei Großchancen erneut kläglich vergab. Für die Entscheidung sorgten dann Müller und Cacau, letzterer traf schon wenige Sekunden nach seiner Einwechslung. Insgesamt eine sehr starke und sehenswerte Leistung der Deutschen, wie sie im bisherigen Turnierverlauf noch keine Mannschaft abrufen konnte. Hinzufügen muss man doch auch das die Australische Mannschaft einen sehr dankbaren Gegner darstellte und die Abwehr um Per Mertesacker nie in wirkliche Bedrängnis brachte. Die nächste rote Karte des Turniers ging an Tim Cahill dessen Foul vom mexikanischen Schiedsrichter Rodriguez Moreno viel zu hart bestraft wurde. Mann des Spiels: Lukas Podolski! Der Kölner wirkt im Dress der Nationalelf wie befreit und konnte mit einem Treffer und einer Vorlage glänzen.

Weitere Ergebnisse:

Serbien 0:1 Ghana

Japan 1:0 Kamerun

Das wohl schlechteste Spiel der WM, beide Teams fielen nur durch Fehlpässe, Ungenauigkeiten und fahrigen Aktionen auf. Für den Zuschauer eine Qual wie auch Günther Netzer passenderweise dem Spiel den Stempel “grottenschlecht” verpasste. Für das 1:0 sorgte der in Moskau spielende Honda begünstigt durch die schlechte Absprache in der Abwehr Kameruns.

Niederlande 2:0 Dänemark

In Johannesburg spielten am Montag die Niederland gegen Dänemark. Die Turnier-Favoriten aus unserem Nachbarland wussten nicht unbedingt zu überzeugen. Die Dänen waren in der ersten Halbzeit auf Augenhöhe und kamen auch durch gute Möglichkeiten durch Bendtner der einen Kopfball nur knapp am Tor vorbeisetzte und Rommedahl der den Ajax Keeper Stekelenburg im Tor der Niederländer zu starken Paraden zwang. Ein Eigentor der Dänen war dann nötig um das 1:0 zu erzielen, Poulsen der eigentlich schon sicher den Ball per Kopf klären wollte köpfte gegen seinen Teamkollegen Agger welcher dem eigenen Keeper Sörensen keine Chance liess. Das 2:0 erzielte Dirk Kuyt nachdem er dann von Elia an den Pfosten beförderten Ball abstaubte. Der Hamburger Elia zeigte nach seiner Einwechslung einige gute Aktionen und brachte neuen Schwung in die Offensive der Niederländer. Das 2:0 insgesamt nicht unverdient da gerade in Hälfte zwei die “Oranje” überlegen war.

Italien 1:1 Paraguay

Am Abend griff dann der Weltmeister in das Turnier ein und blamierte sich prompt. Trotz Überlegenheit gerieten die Italiener durch Alcaraz in Rückstand der nach einem Fehler von Cannavaro frei zum Kopfball kam. Zur zweiten Halbzeit wurde dann Torwartlegende Buffon ausgewechselt der sich einen Nerv eingeklemmt hatte. Für mehr als den Ausgleich reichte es nicht mehr, der Römer Daniele De Rossi erzielte einen schönen Treffer nach Vorlage von Pepe. Mit dieser Leistung wird Italien einen schwierigen Weg Richtung Titel haben und stellt für Deutschland im direkten Vergleich nach Spiel 1 keinen Gegner dar. Aber wichtig ist es auch ein solches Spiel nicht überzubewerten zeigten sich die Italiener in der Vergangenheit immer als Turniermannschaft.

Vorschau:

Heute wird in Gruppe F der Spieltag in Rustenburg von Neuseeland und der Slowakei abgeschlossen. Die Slowaken dürften wohl als Favorit in die Partie gehen, stehen bei den Neuseeländern einige Akteure in der Startelf die nicht im Profifussball tätig sind.

Das Topspiel des heutigen Spieltags setzt sich durch Portugal und die Elfenbeinküste zusammen. Didier Drogba, absoluter Superstar vom Fc Chelsea wird auflaufen können nachdem eigentlich keiner mehr mit einer Teilnahme des Stürmers gerechnet hätte! Sein Ellenbogenbruch scheint einen Einsatz in der Startelf nicht mehr zu verhindern.

Die in jedem Turnier als Favorit auf den Titel gehandelten Brasilianer spielen am Abend gegen Nordkorea. Ob die Zuckerhut-kicker die Nordkoreaner vorführen bleibt abzuwarten. Generell sind Informaitonen über die Nordkoreanische Mannschaft rar, erlaubt die heimische Ideologie nicht einmal eine Übertragung der Spiele im eigenen Land und konnte nur durch großen Einsatz der Fifa ermöglicht werden! Fraglich bleibt ob ein solches Land, welches dem eigenen Volk eine Ausreise verbietet und Fans aus anderen Ländern “kauft”, zum Fußball wie er derzeit in der Welt zelebriert wird passt.

Share

Nach Ballack: Auch van Bommel will die EM 2012 spielen

June 15, 2010 Von: simon Kategorie: EM 2012, Randnotizen zur WM 1 Kommentar →

Nach dem enttäuschenden WM-Aus für Michael Ballack ließ die Nachricht nicht lange auf sich warten: Der 33 jährige möchte seine internationale Karriere noch nicht beenden und peilt die Europameisterschaft 2012 an. Ob das funktionieren wird ist inzwischen fraglich. Während sich nach der Absage des FC Chelsea der Hamburger SV inzwischen als ernsthafter Ballack-Interessent herauskristallisiert, merkte man der deutschen Elf im Spiel gegen Australien das Fehlen des bisherigen DFB-Kapitäns nicht an – im Gegenteil: Es schien fast so, als hätte die Mannschaft gemeinschaftlich die Verantwortung übernommen, die vorher großteils durch den gebürtigen Görlitzer getragen wurde.

Hier bleibt also abzuwarten, ob die deutsche Mannschaft uns auch in den kommenden Spielen mit einen so brillanten Offensivfußball begeistern kann. Fest steht auf jeden Fall: Sollte der durchgeführte Generationswechsel  im aktuellen Turnier funktionieren, wird ein fast 36 jähriger Ballack (geb. 26.09.1976) bei der EM nicht mehr benötigt. Unter anderem deshalb rät auch Uli Hoeneß Michael Ballack zu einem Rücktritt aus der Nationalelf.

Anders sieht es in der niederländischen Nationalelf bei Mark van Bommel aus: Noch während der laufenden Weltmeisterschaft kündigte er an, mit der EM 2012 seine Nationalmannschaftskarriere abrunden zu wollen.

Parallelen sind unverkennbar: van Bommel ist knapp 7 Monate jünger als Ballack, spielt ebenfalls im defensiven Mittelfeld und ist eine absolute Führungsfigur – Eigenschaften, welche die deutsche Presse auch schon häufig Michael Ballack zugeschrieben hat. Einen großen Unterschied gibt es allerdings: Während van Bommel die laufende Weltmeisterschaft nutzen kann, um sich für die EM 2012 zu empfehlen, lässt ein frühes Ausscheiden der deutschen Nationalmannschaft Ballacks Chancen auf eine EM Teilnahme steigen.

Aber selbst wenn der aktuelle Nationalmannschaftskader eine Sensation schaffen sollte: Michael Ballack kann seine kleine Chance nur dann nutzen, wenn er sich einen Verein sucht, bei dem er die Aufmerksamkeit des Nationaltrainers hat (wer auch immer das nach der WM sein wird) und bei dem er sicher sein kann, dass er regelmäßig und auch international spielen wird: Der HSV wäre da sicher keine schlechte Adresse – Real Madrid wahrscheinlich schon.

Was meint Ihr? Sollte Ballack zur EM 2012 fahren? Wie sieht es mit van Bommel aus? Und wie weit kommt die Nationalmannschaft bei der WM? Schreibt eure Meinung in die Kommentare!

Share

Green patzt, England nur Unentschieden; Griechenland verliert

June 13, 2010 Von: jonas Kategorie: Spielberichte Comments Off on Green patzt, England nur Unentschieden; Griechenland verliert

Spieltag:

Südkorea 2:0 Griechenland

Griechenland war gestern die erste Mannschaft die eine Nierderlage einstecken musste. Gegen starke und abgeklärte Südkoreaner kam die Rehagel Elf nur zur sporadischen Torchancen und sah bei den Gegentreffern sehr schlecht aus. Lee versenkte bereits nach 6 Minuten das Leder im Netz und liess Keeper Tzorvas nach Hereingabe von Ki keine Chance. Der bei Manchester United unter Vertrag stehende Kapitän der Südkoreaner Park erhöhte nach einem tollen Sololauf kurz nach Anpfiff der zweiten Halbzeit auf 2:0. Griechenland versank nach dem 2:0 Phasenweise in tiefste Melancholie und machte selten den Eindruck die Partie noch drehen zu können. Wenn die Griechen sich nicht gewaltig steigern sieht es nach einem schnellen Abschied für Rehagel und co aus.

Argentinien 1:0 Nigeria

Argentinien machte es deutlich besser und gab den ca 50.000 Zuschauern im Ellis Park schon nach 6 Minuten Grund zum jubeln als Gabriel Heinze nach artistischer Flugeinlage seinen Kopfball in den Winkel vollendete. Argentinien dominierte das Spiel und kam auch zu sehenswert herausgespielten Möglichkeiten, Messi zeigte in vielen Situationen wieso er sich mit dem Prädikat weltklasse schmücken darf jedoch fehlte im einerseits das Glück beim Abschluss andererseits hatte Enyeama der Schlussman der Nigerianer einen riesen Tag erwischt. Die Gauchos schienen über die ganze Spielzeit die volle Kontrolle zu haben zudem fehlte den Black Eagles in der Schlussphase die Kraft Maradonnas Elf noch einmal zu gefährden. Die beiden Bundesliga-Legionäre Obasi und Martins machten ein eher unauffälliges Spiel.

England 1:1 USA

Das alte Problem der Engländer ist aktueller den je! Der nach “Calamity James” ins Tor beorderte Robert Green sorgte gestern für Jubel bei der USA. Clint Dempsey US-Amerikaner in Diensten des englischen FC Fulham versuchte in der 40 Minute mit einem harmlosen Schuss Keeper Green zu prüfen der sich umgehend selbst schlug als er den Ball ins eigene Gehäuse lenkte. Zuvor hatte Steven Gerrad quasi Minuten nach dem Anpfiff für das 1:0 für England gesorgt. Eigentlich schienen die Engländer das Spiel im Griff zu haben, einziges Manko war der fehlende Zug nach vorne. Ein großes Lob geht dennoch an die USA die nicht nur auf Augenhöhe dagegen hielten sondern auch nach vorne einiges versuchten, Altidore hätte sogar für das 2:1 sorgen können wenn Green seinen Schluss aus kurzer Distanz nicht an den Pfosten gelenkt hätte. Allgemein wird den Engländern im Turnier wohl noch einiges zuzutrauen sein, aber auch nur wenn sie dieses Unentschieden als Weckruf annehmen.

Vorschau:

Algerien gegen Slowenien

Die Algerier wollen mit einem Sieg ins Turnier starten und sind eine hochambitionierte Mannschaft. Slowenien braucht sich aber keineswegs verstecken mit Akteuren wie Novakovic und Dedic sind sie vorne gut besetzt. Ein Duell der Bundesligaspieler zeichnet sich ab, Algerien startet vorrausichtlich mit Wolfsburgs Ziani, Bochums Yahia und Gladbachs Matmour die Slowenen dagegen mit den gennanten Novakovic (1 Fc. Köln) und Dedic (Vfl Bochum).

Serbien gegen Ghana

Um 16.30 in der Hauptstadt Pretoria werden die deutschen Gruppengegner Serbien und Ghana ins Turnier eingreifen. Die favorisierten Serben geben sich selbstbewusst und wollen für klare Verhältnisse sorgen. Kapitän Stankovic von Inter Mailand will sein Team zum ersten Sieg führen, die ghanaische Verteidigung sollte sich auf einiges gefasst machen werden die Serben wohl mit Krasic, Jovanovic, Zigic und Pantelic starten, eine Top offensiv Besetzung. Bei Ghana liegt die Verantwortung nach dem Aus von Essien (FC Chelsea) auf vielen Schultern bei dieser schweren Aufgabe.

Deutschland gegen Australien

Endlich startet auch die deutsche Elf ins Turnier! Das Abendspiel um 20.30 bringt den deutschen Fans endlich den ersten Auftritt der Nationalelf um Kapitän Phillip Lahm. Für Lahm wird es ein großer Moment, ist die Kapitänsbinde ein wesentlicher Höhepunkt seiner Karriere als aktiver Spieler. Die Frage wer im rechten Mittelfeld wirbeln darf sowie die des zentralen Stürmers kann heute Abend final geklärt werden wird Löws Entscheidung zum Thema Klose mit Spannung in Deutschland erwartet. Das Wetter und die Euphorie werden heute wieder tausende Deutsche auf die Straßen strömen lassen um das junge deutsche Team zu unterstützen. Die Australier wollen die deutschen gerne ärgern und sind ein nicht zu unterschätzender Gegner. Starspieler Tim Cahill vom Fc Everton und auch der in der Türkei spielende Harry Kewell werden die neu formierter deutsche Abwehr um Mertesacker und Friedrich definitiv auf die Probe stellen.

Share